Von edlen Hölzern und textilen Fußschmeichlern – Das war die DOMOTEX 2016!

Nach der Messe ist vor der Messe: Die imm ist in vollem Gange, doch wir gehen heute nochmal zurück und werfen einen Blick auf das vergangene Wochenende. Denn da haben wir zusammen mit einer Gruppe Journalisten die DOMOTEX – die Weltleitmesse für Bodenbeläge – in Hannover besucht: Vom naturnahen Holzboden mit neuen Features, über Parkett- und Laminatböden in spannenden Optiken bis hin zum handgeknüpften Designteppich sind wir dem auf den Grund gegangen, was 2016 und darüber hinaus in der Welt unter unseren Füßen so passiert:

Bild_1_IVCEin Hauch von Natur: Beim belgischen Unternehmen IVC ließen wir uns in die Welt des elastischen Bodenbelags mit naturnahem Anstrich entführen.

Bild_2_Giulio_VorwerkFaszination Farbe: Der italienische Designer und Farbexperte Giulio Ridolfo erklärt uns bei Vorwerk, wie Farbe und Material am harmonischsten zusammenwirken.

Bild_3_VorwerkPuh, erstmal sacken lassen: Unsere Pressegruppe bekommt bei Vorwerk erst einmal eine kleine Verschnaufpause.

Bild_4_VorwerkHmmm, schön weich! Bei Vorwerk konnte das Thema Teppichboden mit allen Sinnen erlebt werden.

Bild_5_Piero„Solo italiano“… Der italienische Architekt Piero Lissoni erzählte uns bei unserem Pressetalk, wie seine Vision von einem guten Boden aussieht. (Moderation: Martina Metzner, Stylepark)

Bild_6_Margaritelli_UrquiolaProst! Beim italienischen Hersteller Margaritelli gab es eine kleine Erfrischung. Und elegantes Parkettdesign von Patricia Urquiola.

Bild_7_SchmidbaurAn Tag zwei unserer Pressereise präsentierte uns Karolin Schmidbaur vom Architekturbüro Coop Himmelb(l)au bei unserem exklusiven Pressetalk neue Blickwinkel auf das Thema Architektur.

Bild_8_RUG-StarTeppichkunst mit Köpfchen: Bei RUG STAR zeigte sich der Teppich von seiner expressiven Seite.

Bild_9_Reuber_HenningRäuber und Gendarme? Nein, Reuber Henning. Hier erfuhren wir, dass ein guter Teppich sogar in nur vier Minuten entstehen kann – und glücklich macht :)

Bild_10_ZollanvariIch glaub, ich steh im Wald: Bei Zollanvari träumten wir uns hinein in ferne Welten.

Bild_11_EvansBei der letzten Station unserer Reise durch die Welt der schönen Böden stellte uns Ben Evans, Redakteur beim Magazin Hali, die diesjährige Auswahl an nominierten Designteppichen beim “Carpet Design Award” vor.

 

 

 

 

Der Rhein ruft…!

Kreative Ideen für stilvolles Einrichten und Inspirationen für hochwertige Wohnlichkeit: Ab kommendem Montag pilgern wieder zahlreiche Möbelliebhaber ins Rheinland, denn: Die imm cologne 2016 startet! Auf internationaler Bühne tummelt sich dann wieder das Who is Who des Interior Designs und zeigt, welche Schmuckstücke uns das Wohnen 2016 versüßen werden.

Einen kleinen Vorgeschmack davon, was unsere Kunden nächste Woche auf der Messe und in der Design Post vorstellen und sonst so treiben, gibt es hier:

Agape: Mit Liebe zum Detail.

Ein brandneues Accessoire-Programm von Sebastian Herkner feiert Premiere in Köln. Darüber hinaus sind aktuelle Entwürfe von Patricia Urquiola, Lucidi Pevere, Angelo Mangiarotti, Benedini Associati, Andres Jost und Diego Cisi erstmals in Köln zu sehen.

Agape_CUNA_01 2

Alessi und die Kunst der schönen Form.

Die Sonderausstellung „The Beauty and the Mastery“ im MAKK zeigt die Entwicklung der italienischen Designwerkstatt Alessi vom Kaffee- und Teeservice „Bombé“ von Carlo Alessi (1945) bis hin zu aktuellen Entwürfen wie der „Dressed“-Kollektion von Marcel Wanders (2012). Die Ausstellung wird am Montagabend von Alberto Alessi eröffnet.

Alessi_KeyVisual_LaConica

Arper: From Milan to Cologne

Arper zeigt in der Design Post neben Klassikern und Bestsellern die aktuellen Salone-Neuheiten: Das bequeme, modulare Sofasystem „Steeve“ von Jean-Marie Massaud und die multifunktionalen Akustikpaneele „Parentesit“ vom Designstudio Lievore Altherr Molina, in die sich Beleuchtung und Sound integrieren lassen.

arper_steeve_parentesit

Happy Birthday Design Post!

Die Design Post feiert 10-Jähriges! Für die Geburtstagsaktion „ICH SCHICK DIR EINE DESIGN POST“ haben Stylistin Annett Janowiak und der Kölner Architekturfotograf Simon Wegener die Design Post aus überraschenden Perspektiven neu entdeckt und daraus Postkartenmotive erstellt. Während der Messewoche können Besucher sich ihre Lieblingspostkarte aussuchen und sie in die Welt schicken.

Design_Post

Danskina: Fünffach neu.

In der Design Post präsentiert Danskina fünf neue Teppiche von Hella Jongerius, der Designdirektorin des niederländischen Unternehmens: „Cross“, „Cross Border“, „Cross Cut“, „Cocoon“ und „Landscape“.

Daskina_Hero

Kinnasand: Es hat ZOOM gemacht!

Auf der erweiterten und neu gestalteten Ausstellungsfläche stellt der Textilverlag Kinnasand seine neue Kollektion „ZOOM“ mit 22 Vorhangstoffen und dem Seiden-Teppich ICON von Kreativdirektorin Isa Glink vor, bei der aufwändige Details und dreidimensionale Oberflächen, edle Materialen und ausgesuchte Kombinationen zusammenlaufen.

Kinnasand_Zoom_Key_Turner_Icon

Kvadrat mit neuem Look.

Eine neue Ausstellung und jede Menge neuer Stoff: Anlässlich der imm cologne 2016 hat Werner Aisslinger die Fläche von Kvadrat und Danskina in der Design Post umgestaltet. Als Neuheiten werden dort u.a. zwei Vorhangstoffe von Cristian Zuzunaga, ein Bezugsstoff von Åsa Pärson und drei Stoffe für Kvadrat/Maharam von Scholten & Baijings gezeigt.

Kvadrat

Montana: Die bunte Welt des Stauraums.

Montana, der dänische Spezialist für Stauraum, präsentiert die neue „Montana Collection“: Vom Nachttisch über Kommoden bis zu Badelementen sind die schönen Aufbewahrungsmöbel für alle Räume des Hauses in den 42 Montana-Lackfarben erhältlich – man muss sich nur noch seine Lieblingsfarbe aussuchen…

montana_collection_dream_1

MAKK: Radio time!

In der Ausstellung „RADIO ZEIT“ veranschaulichen gut 200 Exponate die 120-jährige Geschichte des Radios. Mit dabei sind Entwürfe von Ray & Charles Eames, Achille & Pier Giacomo Castiglioni, Philippe Starck und Verner Panton.

MAKK

String: Auf zu neuen Höhen.

String Furniture lädt seine Besucher ein, die von der schwedischen Stylistin Lotta Agaton aufwändig inszenierten String-Regale zu bestaunen. Diese gibt es dieses Jahr in neuen Ausführungen und Höhen.

String_2016_23

Thonet: Draußen zu Hause.

Die Stahlrohrklassiker aus der Bauhaus-Zeit erleben einen zweiten Frühling – und auch Sommer, Herbst und Winter. Denn Thonet präsentiert die neue In- und Outdoor-Kollektion „Thonet All Seasons“, bestehend aus einer farbenfrohen Garde an Stahlrohrklassikern. Dazu hat der holländische Designer Jorre van Ast einen spannenden Bugholztisch für Thonet entworfen und das Programm 860 wird u.a. durch einen neuen Schaukelstuhl ergänzt.

Thonet_outdoor_key

Verzelloni

Die diesjährige Messepräsenz des italienischen Polstermöbelherstellers Verzelloni spiegelt den Charakter des Unternehmens wider: Schlicht und edel mit einigen verspielten Überraschungen. Neben der neuen Kollektion „Divanitas“ wird auch ein Vorbote der Zoe-Geburtstagsedition präsentiert: „Zoe Rock“, denn der Designklassiker feiert Zehnjähriges!

Neuheiten imm cologne 2016, Innovations imm cologne 2016

Mehr zur Messe: www.imm-cologne.de

Giulios Farben

11012016Giulio_3

Gegen ein graues Einerlei: Kein Geringerer als der international hoch geschätzte Farbexperte Giulio Ridolfo hat gemeinsam mit dem Vorwerk Atelier die Farben für die Teppichkollektion „Fascination” neu entwickelt – insgesamt über 350. Das gesamte Jahr 2015 stand bei Vorwerk im Zeichen dieses intensiven Entwicklungsprozesses – für jede der 17 Teppichqualitäten wurden die neuen Nuancen ganz individuell entwickelt und abgestimmt. Leider können wir Euch die wunderschönen neuen Farben noch nicht zeigen, denn Premiere feiern sie erst auf der DOMOTEX, die ab dem 16. Januar in Hannover startet. Also: Nichts wie hin!

Mehr Infos zur Messe: http://www.domotex.de/

Richard Sapper (1932-2015)

Sapper_1Einer der Großen ist gegangen: Richard Sapper, deutscher Industriedesigner in Mailand, tätig und geschätzt in der ganzen Welt. Diese traurige Nachricht erreicht uns gleich zu Beginn des Jahres. Richard Sappers klugen Gedanken und Produkte bleiben aber erhalten und unvergessen – von seinen Brionvega-Radios und -Fernsehgeräten bis zur großartigen Leuchte Tizio für Artemide, von seinen schwarzen IBM-Computern und ThinkPads bis zu seinen wunderschönen Alessi- Küchenprodukten. In einem Interview hat er einmal gesagt: “Die Suche nach dem ‘schönen Objekt’ garantiert das Scheitern. Die ‘Schönheit’, wenn es sie denn gibt, ist, wie in allen kreativen Disziplinen, nicht das Ziel, sondern oft eine Belohnung für etwas anderes: für Einsatz, Passion, Liebe, Intelligenz, Geduld, Erfindungsreichtum und so weiter. In den meisten Fällen ist es einfach nur Gnade.” Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

Die Fotos zeigen Richard Sapper bei der Pressekonferenz des Salone del Mobile 2008 in Köln. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Studenten Stefan Diez diskuterte er über aktuelle Designentwicklungen.

Sapper_2(Rosario Messina, Richard Sapper, Marva Griffin, Stefan Diez, Angela Spizig, v.l.n.r.)

Zürich ist immer eine Reise wert…

…besonders im November. Anlässlich der diesjährigen Designmesse „neue räume“ sind wir letzte Woche mit einer laufstarken Gruppe an Journalisten auf eine Exkursion in die Designwelt Zürichs aufgebrochen.

IMG_4483

IMG_4543

Bei herrlichem Wetter und mit guter Laune besuchten wir die ebenso gut gelaunten Designer Alfredo Häberli, Moritz Schmid und This Weber in ihren Ateliers, wo wir einiges über das zeitgenössische Schweizer Design lernten.

IMG_4493

Im Architekturforum stellten uns Joan Billing und Samuel Eberli von Design+Design Hans Bellmann vor, Architekt und Protagonist der Schweizer Wohnkultur.

IMG_4535

Als Höhepunkt der Design-Reise: der Besuch der „neuen räume“ 2015.

IMG_4530

Gipfeltreffen

Am 11.11. um 11 Uhr 11: Alaaf auf dem Alter Markt in Köln – diesmal ohne uns, denn wir waren zu der Zeit in der Italienischen Botschaft in Berlin, um den Medien eine Vorschau auf den kommenden Salone del Mobile zu geben. Zahlreiche Journalisten fanden sich ein und kamen mit den Präsidenten, der Pressechefin Marva Griffin, Stargast Werner Aisslinger und Moderatorin Barbara Friedrich ins Gespräch. Ach ja – am besten jetzt schon Flug und Hotel buchen! See you next year in Milano (12. bis 17. April 2016, www.salonemilano.it)

IMG_0741Hanna spielt Empfangsdame in der italienischen Botschaft.

IMG_0768Design trifft auf Prunk in der Italienischen Botschaft – die Ruhe vor dem Sturm.

IMG_0822Viele Neugierige wollen wissen, was der nächste Salone del Mobile bringt.

IMG_0824Marva Griffin verrät was die Zukunft bringt…

IMG_0995Barbara Friedrich, Werner Aisslinger, Claudia Neumann

 

Welcome to the Thonet world!

Einmal zurücklehnen, bitte! Was hier aussieht, wie eine entspannte Nachmittagspause, ist in Wirklichkeit harte Arbeit. Eine internationale Journalistengruppe, die kürzlich zur Pressereise am Thonet-Firmensitz in Frankenberg zusammen kam, testet sich durch die zahlreichen, zum Verweilen einladenden Sitzmöbel im neu gestalteten Showroom. Geschäftsführer Thorsten Muck lässt es sich nicht nehmen, selbst durch das Programm des zweitägigen Presse-Events zu führen.

1

Exklusive Einblicke: Welche Neuheit sich unter der Decke verbirgt, wird noch nicht verraten – auf der imm cologne 2016 im kommenden Januar wird das Geheimnis gelüftet. Nur so viel sei gesagt: Hier war der holländische Designer Jorre van Ast am Werk.

2

Biegen, aber nicht brechen: Wie viel Kraft und gleichzeitig Fingerspitzengefühl es braucht, um die Rückenlehne des klassischen Wiener Kaffeehausstuhls zu biegen, erfahren die Journalisten am eigenen Leib. Es bleiben nur wenige Minuten Zeit, um den mehrere Stunden gedämpften, elastischen Massivholzstab in die Biegevorrichtung zu spannen und ihn in die endgültige Form zu bringen.

3

Beim Gang durch das Thonet-Museum gibt es viel zu entdecken: von den historischen Bugholzmöbeln aus dem 19. Jahrhundert über die originalen Stahlrohr-Modelle von Mart Stam und weiteren Bauhaus-Architekten bis hin zu Nachkriegsentwürfen von Panton, Harlis und Co.

4

Erstaunte Reaktionen auch bei der Besichtigung der historischen Dampfmaschine vom Anfang des 20. Jahrhunderts, die seinerzeit das Thonet-Werk mit Energie versorgte.

5

Und last but not least: Der ereignisreiche Tag klingt bei Wildschweingulasch, gutem Wein und angeregten Unterhaltungen im Frankenberger Hotel Sonne aus.

6

7

8

Bitte lächeln!

Constantin Meyer hat unsere Schokoladenseiten hervorgekitzelt… Das Ergebnis lässt sich ab sofort auf unserer neuen Teamseite sehen!

Claudia Neumann

Georg Maurer

Anne Ploch

Carolin Wiebusch

Christiane Konrad

Helena Broustin

Carola Hoesch-Vial

Hanna Reif

Stephanie Klein

Anna Weidemann

Melanie Muenzberg

Sophie von Harling

Und es hat ZOOM gemacht…

Kinnasand_4

Mittwoch, Westerstede – Präsentation der großartigen neuen Kinnasand –Kollektion ZOOM von Isa Glink und ihrem Creative Team.

Kinnasand_1

Kinnasand_2

Recherche

KoelschDie ersten Vorbereitungen mit Cristian Zuzunaga für die imm Cologne 2016 laufen. Designrecherche und langes Meeting für ein spannendes Projekt im Januar.

round